Aktuelles (mit RSS-Feed)

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich in einer Entscheidung vom 18.09.2018 mit der Klage eines Fußbodenlegers auf Urlaubsabgeltung gegen seinen Arbeitgeber zu befassen.

Im entschiedenen Fall sah der vom 01.09.2015 stammende, vom Arbeitgeber vorformulierte Arbeitsver...

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sin in einem Urteil vom 20.06.2018 mit der Frage zu befassen, inwieweit eine tarifliche Ausschlussfrist dem Anspruch des Arbeitnehmers auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall (§ 3 Abs. 1 EFZG) entgegengehalten werden kann.

§ 3 Abs....

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich in einem Urteil vom 20.06.2018 mit der Frage der Hemmung einer Ausschlussfrist für die gerichtliche Geltendmachung arbeitsvertraglicher Vergütungsansprüche (Urlaubsabgeltung und Überstunden) zu befassen.

Im entschiedenen Fall wa...

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich in einem Urteil vom 07.06.2018 mit einem (behaupteten) Schadensersatzanspruch in Höhe von € 29.191,61 eines Autohauses gegen einen angestellten Verkäufer zu befassen.

Um es vorwegzunehmen: Das BAG konnte die klageabweisenden Ent...

Nach einer Entscheidung des Hessischen Landesarbeitsgerichts (LAG Frankfurt) vom 04.05.2017, mit der die Berufung gegen ein Urteil des Arbeitsgerichts (ArbG) Kassel vom 07.07.2016, 3 Ca 20/16 zurückgewiesen wurde, unterliegt der Anspruch auf Zahlung des Mindestlohn nac...

In einer Entscheidung vom 24.08.2016 hatte das Bundesarbeitsgericht (BAG) über die Wirksamkeit einer arbeitsvertraglichen Ausschlussfrist einer Pflegehilfskraft (Klägerin) zu entscheiden.

Die Klägerin war vom 15.07. bis 15.12.2013 bei dem Beklagten in der ambulanten Pfl...

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschied mit Urteil vom 21.04.2016, dass eine Ausschlussklausel in einem vom Arbeitgeber vorformulierten Vertrag, die sich auf "vertragliche Ansprüche" bezieht, weder deliktische, noch vertragliche Schadensersatzansprüche umfasst.

Im ents...

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich am 16.03.2016 mit der Frage zu befassen, ob eine tarifliche Ausschlussfrist, nach der der Anspruch gegenüber dem Vertragspartner schriftlich geltend gemacht werden muss, auch dann gewahrt ist, wenn der Anspruch (gleich) durch e...

In einer Entscheidung vom 28.07.2010 hatte sich das Bundesarbeitsgericht (BAG) mit der Frage zu befassen, welche Wirkungen der vorbehaltlosen Ausweisung eines Zeitguthabens auf dem Arbeitszeitkonto zu kommen.

Im entschiedenen Fall hatte der klagende Arbeitnehmer zusätzl...

Please reload

Wir sind für Sie da!

Telefon:

0561 / 540 860-30

Fax:

0561 / 540 860-32

Email:

kanzlei [at] mayer-kuegler.de

Formular:

Kontaktformular

RSS Feed
RSS-Feed
RSS Feed

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

Suchen

Dr. Mayer & Kügler Rechtsanwälte PartG mbB

Otto-Hahn-Str. 9

34123 Kassel

0561 / 540 860-30

kanzlei@mayer-kuegler.de