Aktuelles (mit RSS-Feed)

02.09.2019

Das Familiengericht Heidelberg befasste sich jüngst mit einem versorgungsausgleichsrechtlichen Fall, in dem ein geschiedener Arzt, der bereits Versorgungsbezüge der zuständigen ärztlichen Versorgungsanstalt bezog, bei Gericht beantragte, den Versorgungsausgleich aus de...

30.09.2018

Viele geschiedene Ehemänner mussten bei der Scheidung im Rahmen des sog. Versorgungsausgleichs erhebliche Versorgungsanteile abgeben. In Altfällen lässt sich dies bei Tod der Ex-Frau vielfach für die Zukunft rückgängig machen. Dadurch kommen die geschiedenen Männer wie...

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hatte sich in einem Beschluss vom 06.05.2014 mit der Verfassungsgemäßheit der sog. Anpassungsregelungen zum Versorgungsausgleich in Bezug auf eine Zusatzversorgung zum öffentlichen Dienst zu befassen.

Es ging um die Bestimmung des §...

09.09.2018

In einem kürzlich beim Amtsgericht (AG) Frankenthal (Pfalz) - Familiengericht - geführten Versorgungsausgleichsverfahren konnte der von unserer Kanzlei vertretene Pensionär erreichen, dass der im Jahre 1997 - im Rahmen eines Scheidungsverfahrens - zu seinen Lasten durc...

08.09.2018

Ein 2018 beim Amtsgericht (AG) Düsseldorf - Familiengericht - erfolgreich durchgeführtes Verfahren, in dem eine Kürzung beamtenrechtlicher Versorgungsansprüche von ursprünglich monatlich ca. 900,00 DM (ca. 460,00 €) für die Zukunft abgewendet werden konnte, gibt Anlass...

08.11.2017

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte sich in einem Beschluss vom 08.11.2017 mit einer Frage des Übergangsrechts bei Abänderung alter Versorgungsausgleichsentscheidungen zu befassen.

Konkret ging es um das Zusammenspiel der Bestimmungen des § 51 VersAusglG  i.V.m.  § 225 Ab...

16.08.2017

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 16.08.2017 ist auch bei einem "verfrüht" - also vor Ablauf des Trennungsjahres nach § 1565 Abs. 2 BGB ohne Vorliegen der Voraussetzungen einer Härtefallscheidung im Sinne dieser Vorschrift - gestellten Scheidungs...

Zum Sachverhalt:

Das Kammergericht (KG) mit Sitz in Berlin hat mit Beschluss vom 13.02.2015 – 13 WF 203/14 – die Verhängung eines Ordnungsgeldes durch das AG Tempelhof-Kreuzberg bestätigt. Dem lag der Sachverhalt zugrunde, dass ein vom Kind getrennt lebender Vater Zusam...

07.08.2013

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte sich in einem Beschluss vom 07.08.2013 mit der Frage zu befassen, ob ein sicherungshalber abgetretenes Anrecht aus einer privaten Rentenversicherung im Rahmen des familienrechtlichen Versorgungsausgleichs intern ausgeglichen werden kan...

24.07.2013

Nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 24.07.2013 ermöglichen bloße Rechen-

oder Rechtsanwendungsfehler im Ausgangsverfahren nicht die Abänderungsmöglichkeit nach § 51 VersAusglG. Im Ausgangsverfahren übersehene, vergessene oder verschwiegene Anrechte kön...

Please reload

Wir sind für Sie da!

Telefon:

0561 / 540 860-30

Fax:

0561 / 540 860-32

Email:

kanzlei [at] mayer-kuegler.de

Formular:

Kontaktformular

RSS Feed
RSS-Feed
RSS Feed

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

Suchen

Dr. Mayer & Kügler Rechtsanwälte PartG mbB

Otto-Hahn-Str. 9

34123 Kassel

0561 / 540 860-30

kanzlei@mayer-kuegler.de