Aktuelles (mit RSS-Feed)

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich in einem Urteil vom 29.06.2017 mit dem Begriff der sexuellen Belästigung im Sinne des § 3 Abs. 4 AGG zu befassen.

Diese Bestimmung lautet:

"(4) Eine sexuelle Belästigung ist eine Benachteiligung in Bezug auf § 2 Abs. 1 Nr. 1 bis...

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hatte sich in einer Entscheidung vom 14.01.2016 mit den Folgen privaten Surfens am Arbeitsplatz zu befassen.

Die Revision zum Bundesarbeitsgericht (BAG) wurde zugelassen.

Soweit ersichtlich liegt die vollständige Urteilsb...

Wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in einer Entscheidung vom 10.11.2015 ausführte, kann eine sexuelle Belästigung zu einer fristlosen Kündigung führen.

Im entschiedenen Fall war der Kläger seit 1993 als Abteilungsleiter im Einzelhandel tätig. Die Arbe...

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich in seiner Entscheidung vom 16.07.2015 in einem Kündigungsschutzprozess mit der Wirksamkeit einer verhaltensbedingten, fristlosen Kündigung zu befassen.

Im entschiedenen Fall soll ausgerechnet der als Arbeitnehmer im öffentlichen...

Das Hessische Landesarbeitsgericht (LAG Hessen) in Frankfurt hatte sich am 30.03.2015 mit der Wirksamkeit einer u.a. fristlosen (Verdachts-)Kündigung im Zusammenhang mit der exzessiven Nutzung pornographischer Internetseiten am Arbeitsplatz zu befassen.

Die erste Instan...

Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Rheinland-Pfalz vom 25.11.2014 kann das Vortäuschen einer Dienstreise zu einer fristlosen Kündigung führen.

Im entschiedenen Fall wurde einer Arbeitnehmerin, die als Leiter eines analytischen Labors tätig war, unter ande...

In seiner Entscheidung vom 20.11.2014 hatte das Bundesarbeitgericht (BAG) über die arbeitsrechtlichen Folgen in einem Fall sexueller Belästigung zu entscheiden.

Hintergrund bildete folgender Vorfall:

Der klagende Arbeitnehmer war seit 1996 als angestellter Kfz-Mechaniker...

Das Arbeitsgericht Berlin (ArbG Berlin) hatte sich in einer Entscheidung vom 09.05.2014 mit der Frage zu befassen, unter welchen Umständen unerlaubtes Surfen im Internet am Arbeitsplatz zu einer Kündigung führen kann.

Im entschiedenen Fall hatte eine 1971 geborene, schw...

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich am 19.04.2012 mit der Frage der Wirksamkeit einer außerordentlichen, hilfsweise ordentlichen Kündigung und einem Auflösungsantrag der Arbeitgeberin im Zusammenhang mit unerlaubter Privatnutzung des Internets am Arbeitsplatz zu...

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte in einer Entscheidung vom 07.07.2005 die Wirksamkeit einer außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund zu beurteilen, die nach unerlaubten Surfen im Internet am Arbeitsplatz ausgesprochen wurde.

Im Streit stand die Wirksamkeit ei...

Please reload

Wir sind für Sie da!

Telefon:

0561 / 540 860-30

Fax:

0561 / 540 860-32

Email:

kanzlei [at] mayer-kuegler.de

Formular:

Kontaktformular

RSS Feed
RSS-Feed
RSS Feed

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

Suchen

Dr. Mayer & Kügler Rechtsanwälte PartG mbB

Otto-Hahn-Str. 9

34123 Kassel

0561 / 540 860-30

kanzlei@mayer-kuegler.de