Aktuelles (mit RSS-Feed)

Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hatte sich in einem Beschluss vom 06.03.2020 mit einem Verkehrsunfall aus der Karnevalszeit, der einen schweren Personenschaden zur Folge hatte, zu befassen.

Im zugrundeliegenden Fall war in der Nacht nach Rosenmontag ein alkoholisierter...

Mit Beschluss vom 29.05.2018 wies das Oberlandesgericht (OLG) Hamm die Berufung der Eigentümerin (Gesellschaft) eines Porsche Macan zurück, die nach einem Verkehrsunfall eine Entschädigung auf Basis des Neuwagenpreises begehrte.

Im entschiedenen Fall kam es 05.08.2016 z...

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte sich in einem Urteil vom 15.05.2018 mit der Frage der Verwertbarkeit von sog. Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel in einem Unfallhaftpflichtprozess zu befassen.

Unter einer Dashcam-Kamera versteht man kleine Kameras, die gewöhnlich auf d...

Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hatte sich in einem Urteil vom 13.04.2018 mit einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines PKW und einer Strassenbahn aus dem November 2015 in Bielefeld zu befassen.

Der klagende Autofahrer hatte bei für ihn grün anzeigender Ampel eine F...

Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hatte sich in einem Urteil vom 04.08.2017 mit einem Verkehrsunfall aus dem November 2013 zu befassen, bei dem es im Einmündugnsbereich zweier Straßen zu einer Kollision zwischen einer Fahrradfahrerin und einem PKW kam.

Die Fahrradfahreri...

Bei der Regulierung von Verkehrsunfallschäden stellt sich in der Praxis immer wieder die Frage, ob der Geschädigte berechtigt ist, den - zunächst - nach einem (vorprozessual) eingeholten Unfallgutachten bestimmten Schadensersatz später teilweise auch nach den tatsächli...

Nach einer Vorankündigung vom 25.10.2016 wird sich der Bundesgerichtshof (BGH) in seiner Sitzung vom 06.12.2016 mit der Frage zu befassen haben, ob ein (unverschuldeter) Verkehrsunfall, den ein Pauschalreisender als Insasse des Transferbusses auf der Strecke vom Flugha...

Nach einem Urteil des Amtsgerichts (AG) MItte in Berlin vom 22.09.2016 stehe der gegnerischen Kraftfahrtzeughaftpflichtversicherung nicht das grundsätzliche Recht zu, eine Nachbesichtigung des verunfallten Fahrzeugs zu verlangen. Soweit hierfür dem Geschädigten, der si...

Mit Urteil vom 13.09.2016 entschied der VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) einen Rechtstreit, in dem bei der Abrechnung eines Verkehrsunfalls das Mischen der sog. fiktiven Abrechnung mit einer Abrechnung auf Basis der tatsächlichen entstandenen Schadenspositio...

Mit einem Urteil vom 19.07.2016 fasste der VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) seine Rechtssprechung zur Erstattungsfähigkeit von Sachverständigenkosten nach einem Verkehrsunfall in wesentlichen Punkten nochmals zusammen.

Hintergrund der Entscheidung bildete ein...

Please reload

Wir sind für Sie da!

Telefon:

0561 / 540 860-30

Fax:

0561 / 540 860-32

Email:

kanzlei [at] mayer-kuegler.de

Formular:

Kontaktformular

RSS Feed
RSS-Feed
RSS Feed

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

Suchen

Dr. Mayer & Kügler Rechtsanwälte PartG mbB

Otto-Hahn-Str. 9

34123 Kassel

0561 / 540 860-30

kanzlei@mayer-kuegler.de