BAG, 21.09.2016 - 10 ABR 33/15: SOKA-BAU - Unwirksamkeit der Allgemeinverbindlichkeitserklärungen der Tarifverträge über das Sozialkassenverfahren des Baugewerbes (AVE VTV 2008 und 2010)

Nach einem Beschluss des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 21.09.2016 sind die Allgemeinverbindlichkeitserklärungen der Tarifverträge über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe vom 15.03.2008 und vom 25.06.2010 unwirksam.

 

Denn es fehle an den gesetzlichen Voraussetzungen des § 5 TVG a.F. Weder habe sich der zuständige Minister bzw. die zuständige Ministerin für Arbeit und Soziales mit der Allgemeinverbindlichkeitserklärung (AVE) befasst, noch sei die - nach damaligen Recht - erforderliche 50%-Quote erreicht.

 

(Symbolbild) 

 

Gemäß § 98 Abs. 4 ArbGG wirkt die Feststellung der Unwirksamkeit für und gegen jedermann.

 

Somit unterliegen nur tarifgebundene Arbeitgeber für die entsprechenden Zeiträume der Beitragspflicht der SOKA-BAU.

 

(Quelle: BAG, Beschluss v. 21.09.2016, 10 ABR 33/15; Pressemitteilung Nr. 50/16)

 

(Eingestellt von Rechtsanwalt Michael Kügler, Fuldabrück-Bergshausen (LK Kassel))

 

Please reload

Wir sind für Sie da!

Telefon:

0561 / 540 860-30

Fax:

0561 / 540 860-32

Email:

kanzlei [at] mayer-kuegler.de

Formular:

Kontaktformular

Dr. Mayer & Kügler Rechtsanwälte PartG mbB

Otto-Hahn-Str. 9

34123 Kassel

0561 / 540 860-30

kanzlei@mayer-kuegler.de