• Rechtsanwalt Michael Kügler

AG Frankfurt/Main, 27.05.2021 - 8940 Js 223144/20: Altenpfleger bricht Quarantäne - Bußgelder folgen

Laut einer Kurznachricht hatte sich das Amtsgericht (AG) Frankfurt/Main in einer Bußgeldsache mit einem Fall mehrfachen Quarantäne-Bruchs zu befassen. Mit Urteil vom 27.05.2021 verhängte es drei Geldbußen zu je 500,00 €.


Im entschiedenen Fall hatte ein Altenpfleger im April 2020 Corona-Symptome gezeigt und war von Mitarbeitern des Gesundheitsamts (telefonisch) aufgefordert worden, sich sofort in Quarantäne zu begeben. Trotz dieser Aufforderung erschien der Altenpfleger noch an zwei Tagen an seinem Arbeitsplatz in einem Seniorenheim und brachte auch noch seine Tochter zur Schule.


Symbolbild Schutzmaßnahmen

(Symbolbild)


Erst als ein positives Corona-Testergebnis vorlag, befolgte er offenbar die Quarantäne.


Das AG erkannte auf drei Geldbußen zu je 500,00 €.


(Quelle: AG Frankfurt/Main, Urteil v. 27.05.2021, 8940 Js 223144/20 laut Nachweis bei dejure.org)


(Eingestellt von Rechtsanwalt Michael Kügler, Kassel)

Wir sind für Sie da!

Telefon:

0561 / 540 860-30

Fax:

0561 / 540 860-32

Email:

kanzlei [at] mayer-kuegler.de

Formular:

Kontaktformular